Artikel

(21.09.2018 – Der Blick)

Die Frau hadert mit dem Blick zurück und der Blick voraus macht Angst.
Verpasste Gelegenheiten, die Angst niemals anzukommen.
Wer ist sie nur? Hat sie sich verloren, oder nie gefunden?
Heimatlos traurig. Stets auf der Suche. Sehnsüchtig.
Voller Angst dass noch viele Jahre gelebt werden müssen, voller Sorge nicht mehr genug Zeit zu haben.
Neidisch, unglücklich eifersüchtig auf jene die schon so viel jünger sich erleben und zielstrebig ihr Leben meistern.
Wer bist du Frau? Namenlos, bedeutungslos.
Strebend nach dem Besonderen.
Das Gefühl da müsse soviel mehr sein…wer bist du, Frau?
Suchend, und doch nie gefunden.
All deine Sehnsucht, deine Unruhe… Es schmerzt dich zu fühlen.
Zuviele Jahre – zu wenig!
Wo willst du sein, wo bist du hin?
Frau!

Fotograf und Text: Wilhelmine Hopfeder – Juli 2018

 

2 thoughts on “Artikel

  1. Was für ein toller Blog! Danke für deine Offenheit. Oft sehe ich in deinen Texten wie in einen Spiegel. Das ist genau das, was wir brauchen. Raus aus dem Stigma, denn wir machen uns doch selbst schon genug Vorwürfe. Darum zu kämpfen, das ist etwas, wozu es sich zu leben lohnt. Mach weiter, bitte.

    1. Hallo Frances.
      Danke für Dein Kompliment. Hinter Dirk Ludwigs Projekt “Gib Depressionen ein Gesicht” steht natürlich ein ganzes Team und sehr viele großartige Menschen stellen uns ihre Texte und Bilder dafür zur Verfügung. Ihnen allen ist es mit zu verdanken, das Gib Depressionen ein Gesicht so besteht, wie es ist. Wir werden uns weiterhin große Mühe geben und viel Herzblut investieren, um unsere Unterstützung zu geben und bei der Entstigmatisierung zu helfen. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.